Alte Schwimmerweisheit:
Wenn die Umkleide ist leer,
sind die Schwimmer schon im Meer.

Natürlich ist das keine Schwimmerweisheit sondern ein Reim, der mir heute in den Sinn kommt, als ich aus der rosanen Damenumkleide und dem Duschzwischenstopp in Richtung Aussenbecken marschiere. Das Meer bzw. das Aussenbecken ist stark frequentiert. Einige Kampfschwimmer sind auf die Trödelseite ausgewichen und rauschen durch das Wasser, an der inneren Aussenkante schwimmt die sture, mürrische Dame auf dem Rücken, hin und her und her und hin, in der Mitte plaudern zwei spazierende Fussgänger – und das scheint hier der neue Trend zu sein – ich suche mir eine Lücke und schwimme mal hier und mal dort. Welche dieser Mitschwimmer mich am meisten ärgert, weiss ich gar nicht. Aber heute ist Konzentration angesagt, um nicht mit dem blaubekappten Kampfschwimmer und seinem Genossen zusammenzustoßen.

Gib acht auf Dich – gib acht auf Andere, das würde ich eigentlich gern Einigen zurufen, aber der augenrollende Austausch mit zwei weiteren Trödelschwimmern in Richtung Kampfschwimmer besänftigt mich. Irgendwann sind sie auch weg, diagonal unter allen durchgetaucht auf die andere Seite, erfolgreich verteidigt haben wir unsere kleine Ecke ganz aussen am Beckenrand.

Ich plaudere etwas mit der netten Bademeisterin, die am Beckenrand hockt und Unkraut zupft, ich dümpele am Beckenrand herum um etwas Sonne zu finden, in die ich blinzeln könnte (Fehlanzeige), ich freue mich über die kühle Luft und den Dampf, der aus dem Wasser steigt, während ich auf die gelb- und rotbelaubten Bäume zuschwimme.

Etwas Gutes hat das rege Treiben hier heute allerdings doch: normalerweise bekomme ich ab der 36igsten Bahn Hunger oder muss auf die Toilette; heute bin ich so fokussiert auf meine Umwelt, dass ich meine gängigen 40 Bahnen locker ohne Zwangspause schaffe. Immer noch kein Hunger. Immer noch kein Bedürfnis, auf die Toilette zu marschieren. Und immer noch keine Lust, das Becken, das mittlerweile leerer ist, zu verlassen. Ich schwimme weiter. Und weiter. Wenn die Umkleide ist leer, dann findest Du mich im blauen Meer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s