06.06.2021

Freibad-Snippets

Nieselregen, der sich frühmorgens wie ein Schleier über das Freibad legt.
Sonne und Geglitzer am späten Vormittag, ein Duftgemisch aus Sonnencreme, Chlor und heißem Vanilletee hängt in der Luft.
Langsam ins Becken steigen, das Wasser ist kalt.
Das Mädchen ruft: Wenn Du schnell strampelst, wird Dir warm.
Der kleine Junge hat eine giftgrüne Haifischflosse auf den Rücken gebunden.
Zickzackkurs schwimmen, wenn es nicht frühmorgens ist. Frühmorgens hat man eine Bahn für sich.
Bademeister in blauen Shirts, die fröhlich winken.
Die Umkleideschnecke liebgewinnen. Sie steht zwischen den Bäumen, sieht aus wie eine heruntergekommene Litfaßsäule, hat innen zwei Haken und sonst nix und ist von allen anderen auf dem Freibadgelände unentdeckt.
Blütenblätterdach, das den Regen abhält.
Eine der Blüten auf dem Boden bewegt sich vorwärts. Sich neugierig hinunterbeugen und eine Ameise unter der Blüte entdecken.
Waldbodenmatschige Flipflops. Macht nix.
An der Mauer sitzen, das Frühstück auspacken und den kraulenden Kampfschwimmern im großen Becken zuschauen.
Abends versuchen, den Kiosk zu ignorieren, wo es nach Schwimmbadpommes duftet.
Am Stand am Ende des Kaiser Friedrich-Ufers dunkelrote Erdbeeren kaufen.






Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s