Unterwegs.

Um 4.30h klingelt der Wecker, aber ich bin schon vorher wach. Wie immer, wenn es auf Reise geht, verdrängt die Vorfreude die Müdigkeit. Ich reise gerne.

Um 5.15h stehe ich an der Straße und warte auf mein Taxi. Auch die morgendliche Luft ist an Reisetagen besonders, sie duftet nach Aufbruch. Und Frühling.

Auf dem Flughafen herrscht reges Treiben, am Security Check haben sich lange Schlangen gebildet. Die junge Frau vor mir muss aus ihrem Reiserucksack Cremes und Flüssigkeiten herauskramen, die nicht in einem Plastikbeutel verstaut sind, zerknautschte Taschentücher und Münzen aus den Hosentaschen suchen und den Tee aus ihrer Thermoskanne, die sie dabei hat, austrinken. Ich bleibe ruhig, wundere mich aber nicht zum ersten Mal darüber, dass einigen Fluggästen ein basic knowledge zum Thema Fliegen fehlt.

Bei Mövenpick lege ich einen Stop ein und bestelle einen Latte Macchiato und ein Körnerbrötchen mit Putenbrust.

Dann beantworte ich geschäftliche emails und mache mich auf zum Gate.

Ich muss lachen, als ich in den Flieger steige. Austrian Airlines empfängt mit Walzerklängen, was mich an die Aufwärmmusik bei den Herzis erinnert.

Wir heben ab, Zwischenstop im verschneiten Wien, Sprint zum nächsten Gate und weiter Richtung Zypern.

5 Gedanken zu “6.3.2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s