Unterwegs.

Mjam, Mjam? fragt eine Männerstimme hinter mir im Bus. Mjam, Mjam! antwortet eine Frauenstimme. Sie sprechen das übrigens wirklich aus. Dabei rascheln sie mit ihren Tüten aus der Bäckerei und schmatzen. Wenn ich etwas hasse, dann sind es Essgeräusche. Leicht genervt drehe ich mich um und blicke auf ein älteres Paar. Ein Kaffee dazu wäre jetzt toll, sagt die Frau. Ich höre bereits das Schlürfen und bin froh, dass es im Bus keinen Kaffee-Ausschank gibt.

Ich konnte übrigens nichts Leckeres in Kampen essen. Auch nichts Unleckeres. Kampen hat geschlossen. Wempe, Gucci, Gogärtchen, Pony, das Restaurant am Strand – alles geschlossen.

Es ist grau, der Wind weht mir empfindlich kalt ins Gesicht, während ich am Strand entlang marschiere, und ich freue mich ein weiteres Mal über mein wetterfestes Antarktis-Outfit, das ich mittlerweile fast nonstop trage. Von weitem leuchte ich wie ein roter Punkt, stelle ich mir vor. Allerdings sieht das niemand.

6 Gedanken zu “27.1.2018

    1. …das Restaurant geschlossen, in das ich heute Abend wollte…grad nen Marsch in Sturm, Regen und Dunkelheit gemacht, um dann die Düne zu nem geöffneten Beach Restaurant erklommen 😂 alles im Griff.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s