Antarktis. Tag 9

Sturm in der Drakepassage. Das Schiff ist wieder mit Spucktüten dekoriert, es sind auffallend wenige Gäste unterwegs.

Die chinesische Waschküche in der Kabine schräg gegenüber hat aber geöffnet.

In der Club Lounge kniffeln die Holländer, die Schweizer sitzen beim Tee und plaudern auf Schweizerdeutsch, die Australier tauschen Reiseerlebnisse aus, ein Chinese schläft nebenan in der Bibliothek.

Um 16.00h hat der Wind nachgelassen. Der Bord-Pianist hat seinen Platz am Flügel eingenommen, parallel läuft Happy Feet auf den Screens, es gibt Scones, Kuchen und Sandwiches. Ein Albatros-Pärchen fliegt seit einiger Zeit neben uns her, füttern verboten, sagt A., der holländische Vogelkundler der Sea Spirit. Ausserdem habe er von der Brücke vernommen, dass die Wettervorhersage nicht gut ist – es soll nochmal so richtig stürmisch werden.

5 Gedanken zu “3.12.2017

  1. Klingt entspannt. Alle haben sich an Bord eingerichtet, die Sinne sind befriedigt durch das Erlebte, da steht man so eine stürmische Überfahrt locker durch.

    Bin gespannt, ob die Zeit noch ausreicht für eine Romanze. Oder ein bisschen Drama.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s