Zuhause.

Es sei dort Sommer, dort auf der anderen Seite der Welt, die ich in nicht mal mehr einem Monat besuchen werde.

Vorsichtshalber habe ich vorhin doch noch Fäustlinge und drei weitere Paar warme Socken besorgt, ich werde ja campen. Ohne Zelt. In der Antarktis. Das habe ich meiner Ärztin allerdings verschwiegen, als ich gefragt habe, ob ich Langstrecke und Kälte machen darf. Wobei Kälte gerade eine ungeahnte Dimension entwickelt.

Ich bin gespannt. Es wird ja Sommer, dort auf der anderen Seite der Welt.

11 Gedanken zu “26.10.2017

  1. Ich gebe zu, mir wäre es zu kalt, aber das (wohl leider nicht mehr) ewige Eis würde ich auch gerne mal live erleben. Das Weiße, wär ein guter Kontrast zu dem, was ich sonst oft so sehe. Ich wünsche Dir alles Gute für diesen Trip. LG

    Gefällt 1 Person

    1. lieben Dank! Ich stelle es mir dort sehr ruhig und friedlich vor. Ich freue mich über die Nacht unter freiem Himmel, in der Unendlichkeit. Das ist der perfekte Ort, um über dieses – mein etwas anderes Jahr – zu reflektieren. ❄️

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s