Unterwegs.

 

„Verabschieden?“
„Samstag in einer Woche. José hat die Flugscheine gekauft.“

Truman Capote „Frühstück bei Tiffany“

Habe mir spontan einen Flugschein gekauft. Und ein Hotel gebucht. Samstag in einer Woche gönne ich mir ein Sektfrühstück in Wien.

Nachdem ich mir heute einen Termin bei meinem Hausarzt geben lassen will, weil mir seit einigen Tagen die linke Kniekehle weh tut, kann ich gleich in der Praxis bleiben. Ich komme sofort dran, wie die letzten Male auch, ohne Termin und ohne Warterei. Entwarnung, keine Thrombose, und auch eine Metastase könne es nicht sein. Bei körperlichen Gebrechen denke ich in worst case Szenarien. Vielleicht bin ich gerade etwas übersensibilisiert, aber eine kurze Abklärung kann nicht schaden, im Gegenteil, ich solle bloß immer sofort kommen, wenn was sei, sagt mein Arzt.

Da nix ist, jedenfalls nichts, was mich vom Reisen abhalten könnte, kann es weitergehen mit der Umsetzung meiner Bucket-List. Nach Berlin folgt nächstes Wochenende Wien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s