Zuhause.

Berlin! Du bist so wunderbar…
Kaiserbase

Das Leben lebenswert machen – dazu gehören auch Belohnungen. Ich habe viele Ideen, wie ich mich für die ganzen Strapazen belohnen könnte, wenn sich mein Leben nach Operation, Strahlentherapie & Co. wieder in ruhigeren Gewässern bewegen wird. Wobei „Ruhe“ nicht ganz der richtige Begriff ist.

Eine Bucket-List muss her, die, bevor ich überhaupt damit anfange, eine wundersame Synergie mit meiner Belohnungsidee eingeht.

Meine Lieblingsband, ein New Yorker Trio namens Too Many Zooz, wollte ich schon immer unbedingt mal live sehen. Die Band, bestehend aus Matt Doe (Trompete), The King of Sludge (Drums) und Leo P (Bariton Saxophon), spielt vornehmlich in der Bahn-Station am Union Square; vielleicht etwas ungewiss, sich ein Flugticket nach New York zu kaufen und die Tage in der U-Bahn herumzulungern, hoffend, dass die Band um die Ecke biegt und ein Konzert für mich gibt.

Neben den ganzen Emails für Besichtigungen von Friedwäldern und Schminkkursen für Krebskranke dann ein Email von einem Tickethändler: Too Many Zooz werden im August nach Deutschland kommen! Sofort kaufe ich ein Ticket und ignoriere, dass das Konzert an einem Dienstag Abend um 22.00 Uhr in einem Berliner Club am Tiergarten stattfindet. Das entsprechende Design-Hotel am Kudamm buche ich gleich mit – statt um diese Uhrzeit in mein Hamburger Bett zu gehen, werde ich in dieser Dienstagnacht in Berlin vor der Bühne tanzen! Und einen Punkt auf meiner noch nicht angefertigten Bucket-List abhaken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s